Schlagwort-Archive: HST

[6K12B] Der Maiblock „Dutchman’s Puzzle“

Dutchman’s Puzzle heißt der Maiblock. Und die Anleitung gibt es hier bei greenfietsen!

Was auf den ersten Blick so einfach aussieht wie diese Aneinanderreihung von acht Flying Geese birgt doch einige Tücken im Detail. Und so ist es auch schon fast wieder Juni und juhu – die Zeit bis zum nächsten Block ist nicht mehr weit.

Der Zuschnitt liegt hier seit drei Wochen, das hab ich voller Elan ganz am Anfang des Monats erledigt. Wieder zwei Blöcke, wieder einmal bunt und einmal schwarz-weiss. Anschließend fehlte mir die Zeit, und die Lust, und überhaupt! Und es war noch so viel anderes zu tun, ein Wochenende mit den Mädels an der See, ein großer Kita-Flohmarkt der organisiert werden musste…. egal – hier mal die Bilder vom Nähen. Macht sich auch recht hübsch als bunte flatterige Wimpel!

Und fast hätte ich schon wieder vergessen wie denn mein Muster aussehen sollte. Beim Legen war es aber klar – natürlich gehören die grauen Dreiecke nach außen und die bunten nach innen! Andersrum sieht es komisch aus.

Aus den Resten hab ich wie gewohnt Halfsquaretrianges fabriziert, die muss ich irgendwann mal bei Gelegenheit (also nie) noch zurechtschneiden auf 2,5 Inch. Damit kann man ja wirklich ganz viel anstellen. Vielleicht kommen die am Ende auch noch in irgendeiner Form rein in den Quilt.

Und hier sind sie, die beiden Mai-Blöcke. Ich finde beide echt hübsch, aber trotzdem – das war nicht meins. Und irritierender weise sind die auch beide viel zu klein geworden. Der bunte Block misst nur 11,5 Inch und der schwarzweiße Block 12 Inch. Da werde ich dann wohl beim endgültigen Fertigstellen des Quilts dann ein paar Streifen einfügen müssen. Irgendwo hab ich geschlampt. Muss man ja mal so sagen!

Projekt: Resteverwertung

Wir haben zwei Kinderzimmer. Eins für das Junimädchen und eins für das Augustbaby. Zumindest theoretisch hätten wir das, würde nicht im zweiten Kinderzimmer noch allerhand stehen, was da so gar nicht hingehört. Unter anderem meine Nähmaschine inkl. sämtlichem Zubehör. Und da wir lange Zeit nicht wussten, das das Junimädchen nochmal große Schwester wird, habe ich mich da auch entsprechend ausgebreitet. Und Stoffreste gesammelt. War ja Platz! Das wird aber irgendwann dieses Jahr anders und so muss ich langsam aber sicher die Rest entweder wegwerfen (Neeeeiiiiin!!) oder verwerten.

Aus den Baumwoll-Webware-Resten habe ich angefangen Half-Square-Triangles (kurz HST) zu nähen. Das sind kleine Stoffquadrate die jeweils aus zwei Dreiecken bestehen. Dafür gibt es verschiedene Methoden. Relativ einfach geht das indem man zunächst größere Stoffquadrate schneidet und diese dann jeweils zu zweit rechts auf rechts an allen vier Kanten aufeinandernäht.

Die zusammengenähten doppelten Quadrate schneidet man anschließend diagonal zu vier doppelten Dreiecken. Und wenn diese dann schön auseinandergebügelt sind hat man fertige HST, die man nur noch auf die richtige Größe trimmen muss. Meine HST sind jeweils 2 Inch groß. Das sind ca. 5 cm.

Bislang habe ich gut 200 davon geschafft. Für das Projekt, das mir im Kopf herumschwirrt benötige ich allerdings knapp 2.000 davon. Das wird lustig. Was das genau wird? Bleibt spannend. Ich weiß es, sonst niemand. Wenn ihr das auch wissen wollt, bleibt dabei, ich werde regelmäßige Updates posten, versprochen! Hie schon mal ein bisschen nach Farbe sortiert. Das hellgrüne ist übrigens ein altes aussortiertes Hemd des Mannes!