Upcycling: Patchwork-Stoffbeutel

Hier herrscht das Chaos! Und zwar in der Schublade mit den Einkaufsbeuteln. Jede Menge Werbebeutel, einer hübscher als der andere. Wegwerfen tut man die ollen Dinger ja irgendwie nicht (ich zumindest nicht), denn sie sind eine praktische und umweltfreundliche Alternative zu Plastiktüten. Aber benutzen mag man sie auch nicht so wirklich.

Also hab ich mal sortiert in „ist gammelig, fleckig und geht gar nicht mehr“ und „wäre total gut, wenn nicht dieser doofe Werbeaufdruck drauf ist“. Aber dagegen kann man ja was tun. In meiner Stoffrestekiste lagen noch haufenweise zugeschnittene Streifen, die ich mal für ein anderes Projekt zugeschnitten, dann aber doch nicht vernäht habe. Perfekt geeignet.

Für die erste Tasche habe ich einfach mal alle gelben und roten Streifen aneinandergenäht. Die vier Seiten umgebügelt und dann gut festgesteckt und aufgenäht. Yeah! Eine hübsche Tasche die ich jetzt auch wieder gern mitnehme zum Einkaufen oder auch allgemein zum Transport von Dingen!

Für den zweiten Beutel habe ich mir die pinken Streifen genommen, mit braun ergänzt und ganz mutig noch ein bisschen mehr gepatcht. Juhu! Noch ein hübscher Beutel! Hier hab ich dann auch mal Vliesofix anstelle von Stecknadeln genommen um den Stoff auf dem Beutel zu fixieren. Geht doch noch ein bisschen besser und sauberer.
 

Bei Nummer drei war ich dann noch mutiger. Nachdem ich die türkisen Streifen mit den Eulen und schwarze Streifen aneinandergenäht habe, habe ich sie einfach diagonal wieder getrennt, einmal gedreht und wieder aneinandergenäht. Und rauf auf den Beutel – Nummer drei ist fertig.
  

Und dann war da noch dieser schwarze Beutel mit einem recht schmalen Werbeaufdruck – dafür aber beidseitig. Da habe ich ein wenig mit den pink-rosa Stoffen gespielt und den Streifen nochmal diagonal geteilt. Geht auch!

Insgesamt sind so heute ganze fünf bunte Stoffbeutel entstanden und ich freue mich schon auf den nächsten Großeinkauf am Wochenende! Hier mal die Patchworkbeutelparade – bis auf den schwarzen Beutel, den habe ich irgendwie beim Spaziergang zu Hause vergessen, sowas aber auch!


 

Fazit: Schnelles Projekt für zwischendurch aus Resten, die vermutlich jeder, der näht eh zu Hause hat. Und da das ja irgendwie auch Patchwork-Taschen sind verlinke ich das Ganze mal beim Taschen Sew-Along von greenfietsen und 4freizeiten. Das März-Thema „Patch it! Tasche trifft Patchwork“ passt doch ganz gut. Wobei das Januarthema „Stoffbeutel“ auch gepasst hätte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Über Ina

Ich heiße Ina und wohne mit meiner Familie kurz vor den Toren von Hamburg in Niedersachsen. Hier wuseln seit 2012 noch das Junimädchen und seit 2016 das Augustbaby rum. Damit sind wir zu viert und komplett.

2 Gedanken zu „Upcycling: Patchwork-Stoffbeutel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.